In unserem Glaskuchen steckt viel Liebe und Handarbeit

Besonders wichtig sind für uns, die handwerkliche Herstellung  von unseren hochwertigen Glaskuchen unter Verwendung von Rohstoffen und Zutaten aus ökologisch kontrolliertem Anbau. 

Mit viel Liebe und jeder Menge Handarbeit wird jeder Kuchen frisch ins Glas gezaubert. Immer wieder probieren wir neue Rezepte aus. Passend zu jedem Anlass und zu jeder Jahreszeit werden Kuchen im Glas mit ausgewählten Zutaten liebevoll gefertigt.. Wir achten stets darauf vorwiegend regionale und deutsche Rohstoffe zu verarbeiten.  Das Getreide, die Butter und die Eier wie auch weiteren Zutaten beziehen wir  aus ökologischem Anbau und zertifizierten Lieferanten.Unseren Kunden wird stets höchste  Bioqualität geboten. Und somit steckt auch in unserem Glaskuchen hochwertige BIO-Qualität. Dafür birgt das BIO-Siegel nach der EG-Öko-Verordnung.

Und selbst die formschönen Weckgläser, vereinbaren sich bestens mit unserem ökologischen Prinzip, es gibt eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten, nachdem der Glaskuchen geschmeckt hat. Also eine rundum ökologische Sache.


Bei den Zutaten in Mathildas Kuchen im Glas gibt es keinerlei Geheimnisse.



Bio Weizenmehl aus garantiertem biologischem Anbau nach Demeter-Richtlinien

Demeter-Mehl bedeutet höchste Qualität. Es garantiert dem bewussten Genießer höchste Qualität in Geschmack und Bekömmlichkeit  Das Getreide stammt möglichst vom Demeter-Bauern aus der Nähe. Regionale Kooperationen garantieren, dass vom biodynamischen Getreidezüchter über den Landwirt, vom Müller bis zum Bäcker alle Stufen der Getreide-Verarbeitung höchste Qualität zum gemeinsamen Maßstab machen.

 

BIO Vollrohrzucker unraffiniert

Aroma und ernährungsphysiologische Aspekte:

Das Aroma des Vollrohrzuckers ist karamellartig bis leicht malzig, nicht so süß wie weißer Zucker. Schmeckt auch sehr gut in Kaffee... !

Und im Gegensatz zum weißen Raffinadezucker enthält Vollrohrzucker durch die noch anhaftende Melasse geringe Mengen an Vitaminen und etwas höhere Mengen an Mineralstoffen, insgesamt bis zu 1.5%. Naturbelassener Vollrohrzucker, nicht zu verwechseln mit handelsüblichem braunen Rohrzucker, ist in seiner ernährungsphysiologischen Wertigkeit durchaus mit kaltgeschleudertem Bienenhonig vergleichbar.

 

Bio-Eier

Besser als das konventionell gehaltene Federvieh hat es einen Biohuhn. In einem Bio-Geflügelstall dürfen höchstens 3000 Hühner gehalten werden, in einem konventionellen sind es bis zu 6000. Bei der Bio-Haltung teilen sich sechs Hühner einen Quadratmeter. Bei der „Kleingruppenhaltung“, die nach dem Verbot der Lege-batterien für die konventionelle Eierproduktion vorgeschrieben wurde, quetschen sich neun auf einem Quadratmeter.

 

Bio-Butter

Bio-Butter weist einen deutlich höheren Anteil an gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren aus als konventionelle Produkte. Das zeigt ein aktueller Test verschiedener Buttermarken, den das deutsche Verbrauchermagazin ÖKO-TEST veröffentlicht hat

 

Bio-Schokolade (Kakaomasse, Vollrohrzucker, Kakaobutter, Emulgator: Sojalecithin)

Im Grunde ist Bioschokolade nichts anderes als Schokolade, wie man sie seit Kindertagen liebt - nur eben aus ökologisch angebauten Zutaten! Der eigentliche Herstellungsprozess der feinen Bio-Schokoladen-Masse unterscheidet sich nicht wesentlich von dem der herkömmlichen Schokolade. Aber es sind ja immer die Kleinigkeiten, die große Dinge bewirken...

Denn: selbstverständlich sind in unserer Bioschokolade nur hochwertige Zutaten enthalten. Und ganz entscheidend: ein Eintrag aus eventuell genmanipulierten Sojabohnen ist ausgeschlossen. Unsere verwendete Bioschoklolade enthält Roh-Rohrzucker als Süßungsmittel, was nicht unbedingt bei der Herstellung jeder Bioschokolade so gehandhabt wird. Die Verwendung dieses Zuckers bewirkt, dass zum einen mehr Mineralstoffe erhalten bleiben (im Vergleich zum komplett raffinierten weißen Zucker) und aber trotzdem zum anderen der eigentliche Kakaogeschmack nicht überlagert wird und die Bioschokolade auch nach köstlichem Kakaoprodukt schmecken kann.

Neben den hohen Qualitätsansprüchen, die wir an unsere Bioschokolade haben, spielt gleichzeitig der Beitrag zum Erhalt einer gesunden Landwirtschaft in den Ländern, die Rohstoffe für eine gute Bioschokolade liefern, eine wesentliche Rolle.

 

Bio-Bourbon-Vanille - Die Königin der Gewürze

Unsere hocharomatische Bio-Bourbon-Vanille gehört zu den teuersten Gewürzen der Welt. Unsere echte BIO-Bourbon-Vanille stammt aus Madagaskar.

 

Weinsteinbackpulver phosphatfrei mit Bio Maisstärke

Reinweinstein-Backpulver ist so natürlich wie nur möglich:

- mit Reinweinstein statt herkömmlichen Phosphaten

- als Triebmittel das schonende Natron

- als Trennmittel Bio Maisstärke

Reinweinstein wird in einem schonenden Prozess aus Rohweinstein gewonnen, der im Saft von verschiedenen Beeren enthalten ist. Bio Maisstärke als Trennmittel verhindert, dass durch Luftfeuchtigkeit frühzeitige Triebkraft freigesetzt wird.

 

Salz

Gibt es Bio-Salz?

Zur Zeit gibt es kein Salz mit einem Bio-Zertifikat! Salze sind Mineralien, keine landwirtschaftlichen Produkte.

ProduzentInnen von sogenanntem "Natursalz" werben zwar oft mit dem Begriff "Bio", es handelt sich hierbei aber auf keinen Fall um ein Bioprodukt. Bei einigen Natursalzen wird auf den Zusatz von sogenannten Rieselhilfen verzichtet. Einigen Salzen sind Kräuter zugesetzt. Diese können aus biologischer Landwirtschaft stammen, das Produkt darf als Bio-Kräutersalz bezeichnet werden. Achten Sie auf die Bio-Kennzeichnung!

Ist eine Zertifizierung von ökologischem Salz überhaupt möglich?

Hierbei soll nicht das Salz selbst, aber Bereiche wie Sammlung, Reinigung, Verpackung oder Zusatzstoffe Thema sein. Dies steht zur Diskussion, die zum Teil sehr emotionsgeladen ist. Kritiker sprechen von einer möglichen KonsumentInnentäuschung.